NPC Nature Plastic Compounds®

 

Ausrüstung

  • Ein- und Mehrkomponenten-Spritzgießmaschinen
  • Standardschnecken
  • Offene Düsen oder Verschlussdüsen, Durchmesser > 1,5 mm, auch Heißkanal
  • Werkzeugkonstruktion wie bei Kunststoffen, vorhandene Werkzeuge können bei gleicher Schwindung verwendet werden
  • Lange Fließwege vermeiden, um Materialentmischung vorzubeugen
  • Werkzeug regelmäßig reinigen, ggf. beschichten

Verarbeitung

  • Vortrocknen des Materials unbedingt beachten
  • Schonendes Aufschmelzen bei kleinen Drehzahlen, niedrigen Zylindertemperaturen und Staudrücken
  • Einspritzvorgang ähnlich Basispolymer; kleine Spritzgeschwindigkeit, um Scherung der Schmelze zu minimieren
  • Werkzeugtemperaturen zwischen 20 und 70 °C, höhere Temperaturen empfehlenswert für gute Oberflächenqualität
  • Recycling - Mahlgut aus Angüssen / Ausschussteilen wieder einsetzbar, da keine nennenswerte Veränderung der physikalischen Eigenschaften, ggf. Farbveränderung möglich
  • Anteil an Naturstoff direkt an der Maschine einstellbar
  • In-Mould-Decorating möglich

Gern beraten wir Sie individuell zur Verarbeitung des Werkstoffes, den Sie einsetzen wollen.


Kostenreduktion

  • Recycling-Polyolefin statt Neuware:
    60 - 70 Cent vs. 150 Cent je Kilogramm Material (Richtpreise, können je nach Marktlage und Basismaterial schwanken)
  • Naturstoff: 15 Cent je Kilogramm Haferspelzen
  • Nutzung vorhandener Maschinen und Werkzeuge

 

 

 

Ökoplast GmbH


Industrieweg 10/12
09648 Mittweida
Deutschland

Telefon: +49 3727 930559
Telefax: +49 3727 930654
info [at] oekoplast.de

Rechtliches


Impressum
Datenschutz